Microsoft Teams als Telefonanlage

Integration von Microsoft Teams in das öffentliche Telefonnetz
Nahtlose Integration von Microsoft Teams in Starface

Mit EDV-BV Modern Communication bauen Sie Microsoft Teams zur vollwertigen Telefonanlage aus

Ein schneller, dynamischer Informationsaustausch ist in vielen Branchen zu einem der wichtigsten Erfolgsfaktoren, Kommunikation selbst zum Schlüsselprozess geworden.

Die Anforderungen an moderne Lösungen steigen, je mehr die Grenzen zwischen den Technologien schwinden: Telefonieren über den PC, Videokonferenzen über das Smartphone, E-Mails von jedem Gerät. Doch wie viel Integration ist für Ihr Unternehmen sinnvoll?

Mit welcher Lösung arbeiten Sie effizienter und wie binden Sie Ihre Geschäftspartner, Kunden und Außenstellen ein?

Um von sämtlichen Vorteilen und Funktionen einer modernen Kommunikationslösung profitieren zu können, muss sich diese nahtlos in ein Konzept für den Arbeitsplatz der Zukunft einfügen.

Machen Sie den nächsten Schritt mit EDV-BV

Jens Kupfer
Fachvertrieb Modern Communication

Sprechen Sie mit einem Branchenexperten. Unser Team ist bereit für Ihre Anforderungen.

Microsoft Teams – Grundlage für Modern Workplace

Microsoft Teams ist ein digitaler Hub, der Unterhaltungen, Inhalte und Apps an einem zentralen Ort zusammenbringt. Es bietet vielfältige Funktionen wie Gruppenchat, Online Meeting, Videokonferenz, Webkonferenz und Telefonanruf. Arbeiten Sie mit Kollegen gleichzeitig an Projekten. Dank einfacher Suche zu Personen, Dokumenten und Chats finden Sie schnell, was Sie suchen. Integrieren Sie Anwendungen von Microsoft und Drittanbietern, um mit angepassten Prozessen noch produktiver zu arbeiten.

Microsoft Teams ist in vielen Unternehmen zum Standard für interne Kommunikation geworden

Die Gestaltung moderner Kommunikationlösungen hat nicht nur Auswirkungen auf Software und Endgeräte im Unternehmen, auch die Anforderungen an die IT-Infrastruktur und Datenanbindungen werden durch den Arbeitsplatz der Zukunft definiert.

So stellt ein mobiler Arbeitsplatz mit einem cloudbasierten, virtualisierten Desktop vollkommen andere Herausforderungen an das Unternehmensnetzwerk als ein fester Arbeitsplatz innerhalb der lokalen Serverlandschaft. Deshalb ist es wichtig, bereits heute eine Vision des Arbeitsplatzes der Zukunft zu entwickeln: dann können wichtige Entscheidungen zur IT-Infrastruktur und Kommunikationslösung vorausschauend getroffen werden.

Seit Einführung von Microsoft 365 nutzen immer mehr Unternehmen Microsoft Teams als interne Kommunikationsplattform. Hinzu kommt meist noch eine Telefonanlage mit eigener Clientsoftware, die klassische Telefonie ins öffentliche Netz bereitstellt. Der Benutzer muss folglich mit mehreren Systemen parallel arbeiten.

Integration von Microsoft Teams ins öffentliche Telefonnetz

In der Basic-Version binden wir eine Schnittstelle ins öffentliche Telefonnetz ein. Dazu konfigurieren wir einen Session Border Controller (SBC), der zwischen Teams und dem IP-Telefonanschluss des Anbieters (SIP Trunk) vermittelt und die Telefonie aus und zu Teams ermöglicht.

Nahtlose Integration von Microsoft Teams in Starface

In der Premiumversion verbinden wir Microsoft Teams mit Starface, einer vollwertigen, modernen Telefonanlage. Benutzer von Windows oder Apple Rechnern können dann Microsoft Teams als Softphone Client nutzen und darüber auf Funktionstasten, Fax-/Voice-Ruflisten und Präsenzinformationen aus der eigenen Starface Umgebung zugreifen. Die Mitarbeiter können damit über den Call Manager während eines Gesprächs auch Funktionen wie Halten, Weiterleiten oder Gesprächsaufzeichnung aktivieren.

Volle Integration in vorhandene TK-Umgebung

Um die TK-Umgebung nicht aufzublähen, lassen sich sämtliche ein- und ausgehenden Gespräche über die Starface Telefonanlage und den vorhandenen SIP Trunk routen. Unternehmen können damit auch bei der Telefonie über Teams aus einer breiten Auswahl führender Provider wählen und müssen die vorhandene Infrastruktur nicht grundlegend modifizieren. Vorhandene Komponenten wie etwa angebundene Türsprechstellen, DECT-Umgebungen oder Faxgeräte können unverändert weiter genutzt werden.

Ihre Vorteile

  • Teams wird zur vollwertigen Telefonanlage
  • Keine umständliche Nutzung von zwei unterschiedlichen Kommunikationswegen
  • Teams wird zur zentralen Kommunikationsplattform im Unternehmen ausgebaut

Voice over IP (VoIP)

Voice over IP (VoIP) steht für die gemeinsame Nutzung eines Netzwerkes für Daten und Telefonie, vornehmlich geht es dabei um den effizienten Betrieb der Sprachkommunikation innerhalb des Unternehmens. VoIP-Lösungen ersetzen die klassische Telefonanlage, vereinfachen die Administration und bieten erhebliches Optimierungspotenzial von internen und externen Geschäftsprozessen. Da VoIP-Systeme flexible Lösungen sind, wachsen sie mit dem Unternehmen.

SIP Trunk

Bei einem SIP Trunk handelt es sich um einen Telefonanschluss auf Basis einer Datenleitung. Das Netzprotokoll SIP (Session Initiation Protocol) steuert den Auf- und Abbau der Kommunikation und der Trunk bezeichnet die Bündelung der Daten an einem Gerät oder einem Punkt.

SBC (Session Border Controller)

Ein Session Border Controller (SBC) ist ein spezielles Gerät oder eine Software-Anwendung und wird an Netzwerkgrenzen eingesetzt. Es koppelt interne und externe Netze. Der SBC analysiert die einzelnen Datenströme (Sessions) und greift entsprechend seiner Konfiguration steuernd in diese ein.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gerne beraten wir Sie über konkrete Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.

Scroll to Top