VMworld – VMware stellt vCenter Server Appliance 6.5 und vSphere 6.5 vor

Am ersten Tag der VMworld Europe 2016 stellt VMware vCenter 6.5 und vSphere 6.5 vor

Der Tag 1 der VMworld neigt sich langsam dem Ende zu. Nachdem auf der gestrigen Partner Exchange bereits einige Andeutungen in Sachen Neuerungen im Datacenterbereich bei VMware gefallen sind, war es auf der heutigen Keynote soweit – vCenter Server Appliance 6.5 und vSphere 6.5 sind nun offiziell verfügbar.

Bereits gestern wurden vor Allem Themen wie Software Defined Datacenter und Hybrid Cloud in den Vordergrund gestellt. Dabei ist das Thema Cloud nicht nur auf den Bereich Public Cloud reduziert, sondern es ist absehbar, dass wie bereits in der vergangenen Zeit der Focus zunächst auf Hybrid Clouds liegen wird. Dabei ist es Ihnen als Kunde möglich, bestimmte Anwendungen je nach Verwendung entweder im eigenen Rechenzentrum (Private Cloud) oder in der Public Cloud zu betreiben.

VMware hat bereits gestern verlauten lassen, dass die verschiedenen Lösungen, wie vSphere, NXS und vSAN künftig weiter zusammenwachsen sollen und somit die Grundlage für den Bereich Software Defined Datacenter bilden.

Doch nun zu den interessanten Neuerungen … vCenter 6.5 und vSphere 6.5!

Es gibt einige richtig interessante Änderungen, die ich Ihnen an dieser Stelle natürlich nicht vorenthalten möchte. Ich werde hier vorab schon mal einen kurzen Überblick über die Änderungen geben, mehr wird es in den nächsten Tagen in einem ausführlicheren Blogeintrag geben.

vCenter Server Appliance 6.5

In den letzten Jahren wurde verstärkt auf die vCenter Server Appliance gesetzt, da hier doch die Vorteile überwiegen. Zunächst ist es nicht zwingend notwendig einen Windows Server für das vCenter zu betreiben, somit fallen das Patchen und Verwalten eines zusätzlich vorhandenen Windows Servers für das vCenter weg. Wir haben bei unseren Kunden die Erfahrung gemacht, dass zumal die Integration weniger Aufwand bedeutet und auch die Plattform stabiler läuft. Bei den vorherigen Versionen der vCenter Server Appliance war allerdings immer das Problem, dass der VMware Update Manager auf einer separaten Windows Maschine installiert werden musste.

VMware ist nun den wichtigen Schritt gegangen und hat den Update Manager direkt in die vCenter Server Appliance integriert. Somit ist es nicht mehr nötig eine separate Maschine für die Hostupdates zu betreiben.

Eine weitere wichtige Neuerung ist, dass nun für die vCenter Server Appliance eine “Native-High Availability” Funktion vorhanden ist, was die Verfügbarkeit der Appliance gerade für größere Umgebungen erhöht. Dabei gibt es entweder die Möglichkeit einen aktiven oder passiven Klon der vCenter Server Appliance zu betreiben. Dieses Feature ist vor Allem nützlich, wenn zum Beispiel virtuelle Desktop Infrastrukturen betrieben werden.

vSphere Client 6.5 in HTML5

Das Feature worauf ich persönlich seit langem gewartet habe und das mir in Zukunft hoffentlich einige graue Haare erspart, ist dass der vSphere Client nun in HTML5 verfügbar ist. Somit sind alle Funktionen ohne einen Plugin auf dem Client verwendbar. Ich denke, dass diese Neuerung auch bei sehr vielen Administratoren gut ankommt, da sich der vSphere Web Client (dieser ist weiterhin verfügbar), nicht besonders großer Beliebtheit erfreut hat.

vsphere65

Bessere Performance und Migration bestehender vCenter Server

Außerdem ist künftig eine Migration von vCenter Server auf die vCenter Server Appliance möglich. Diese Funktion ist für die Migration von vCenter Server 5.0 und 6.0 auf die vCenter Server Appliance 6.5 verfügbar.

Zudem wurde in der aktuellen Version der Appliance die Performance gegenüber den Vorgängerversionen erheblich verbessert und die REST API Anbindung erneuert, so ist auch die Anbindung weiterer Drittanbieter Tools erheblich einfacher und besser integrierbar.

Zu den Neuerungen in VMware vSphere 6.5 werde ich in einem zweiten Artikel näher Informationen veröffentlichen, da wir hier noch nicht alle Informationen zu den Features und Neuerungen erhalten haben. Ich halte Sie jedoch gerne auf dem Laufenden und freue mich, wenn Sie unseren Blog weiterhin verfolgen.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Ich freue mich auf Ihren Anruf! 
Thomas Preischl EDV-BV Technologiespezialist

Weitere Blog Beiträge

Datenschutzgrundverordnung erfordert neues Abonnieren

Mittwoch, 2 Mai, 2018|Kommentare deaktiviert für Datenschutzgrundverordnung erfordert neues Abonnieren

Datenschutzgrundverordnung erfordert neues Abonnieren Am 25. Mai 2018 tritt die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft, [...]

EDV-BV Frühlingsmesse am 26.04.2018

Donnerstag, 15 März, 2018|Kommentare deaktiviert für EDV-BV Frühlingsmesse am 26.04.2018

EDV-BV Frühlingsmesse am 26.04.2018 Die moderne Arbeitswelt und ihre Auswirkungen auf die IT [...]

EU-Datenschutz-Grundverordnung Infoveranstaltung

Sonntag, 7 Januar, 2018|Kommentare deaktiviert für EU-Datenschutz-Grundverordnung Infoveranstaltung

EU-Datenschutz-Grundverordnung Infoveranstaltung am 10.04, 02.05 und 11.06.18 Am 25. Mai 2018 [...]