EDV-BV nimmt Telefonanlagen ins Programm auf – Bessere Erreichbarkeit und Zusammenarbeit von Mitarbeitern im Home Office – Business-Telefonie neu gedacht

Vor dieser Aufgabe stehen derzeit viele Unternehmen:

Sie müssen die telefonische Erreichbarkeit sicherstellen, doch die vorhandene Telefonanlage unterstützt Home Office nicht. Damit sich unsere Kunden und Interessenten ganz auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können, haben wir seit kurzem Telefonanlagen des deutschen Business-Telefonie-Anbieters Starface im Programm.

Mit Starface Cloud binden Sie Ihre Mitarbeiter nahtlos vom Home Office ins Unternehmen ein. Bei Telefonaten wird dann beispielsweise nicht die private Rufnummer angezeigt, sondern die geschäftliche.

Die Mitarbeiter können im Home Office Gespräche makeln, chatten, den Bildschirm teilen sowie Telefon- und Videokonferenzen führen, und das auch in Verbindung mit Microsoft Teams.
Die Starface Lösung kann die bestehende Telefonanlage ersetzen, ergänzen oder als Erweiterung von Teams genutzt werden, wodurch Teams ad hoc zu einer vollwertigen Telefonanlage wird.

Wir bringen Ihre Mitarbeiter ins Home Office – Mit allem, was an Telefonkomfort dazugehört – Schnell, unkompliziert und nach Ihren Anforderungen

Mit Starface und EDV-BV können Sie in kürzester Zeit eine neue, moderne IP-Telefonanlage aus der Cloud betreiben – im Parallelbetrieb zu einer bestehenden Anlage – oder als deren Ersatz.

Um Ihnen den für EDV-BV typischen Service bieten zu können, haben wir zwei Spezialisten mit jahrelanger Erfahrung im Bereich IP-Telefonie ins Boot geholt.

Darum haben wir uns für Starface entschieden:

Die STARFACE GmbH aus Karlsruhe hat sich seit der Gründung 2005 als Hersteller von IP-Telefonanlagen und IP-Kommunikationslösungen etabliert und gilt als Trendsetter.

Die Linux-basierten Telefonanlagen können als Cloud Service, Appliance oder virtuell als VM-Edition betrieben werden. Sie eignen sich für jede Unternehmensgröße.

Aus unserer Sicht kombinieren die Cloud Services von Starface die Vorzüge lokal betriebener Systeme mit den Vorteilen extern gehosteter Managed Services.

Überzeugt hat unsere Spezialisten, dass die Kunden exklusiv Zugriff auf eine individuell konfigurierte Instanz erhalten, die in einem hochsicheren Datacenter in Deutschland gehostet wird.

Die Vermarktung erfolgt ausschließlich über qualifizierte Starface Partner wie EDV-BV.

Jetzt aktuelles Starface Angebot „Umzug ins Home Office“ nutzen

Wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten, füllen Sie bitte das Formular auf der Aktionsseite bei Starface aus und geben Sie im Kommentarfeld EDV-BV als gewünschten Integrationspartner an.
Das Aktionsangebot beinhaltet z.B.: 
  • Einrichten einer Starface Cloud-Telefonanlage binnen weniger Stunden durch einen zertifizierten Partner
  • Registrieren von Starface Connect oder eines anderen SIP-Trunks als Telefonanschluss mit Übergangsrufnummern

  • Bis zum 31.5.2020 entfallen sämtliche Kosten pro Nebenstelle; abgerechnet werden nur anfallende Gesprächseinheiten

Befristetes Angebot: Ersteinrichtung einer Starface Cloud für 5 User inkl. Starface Connect, UCC Clients zum Pauschalpreis von 199 Euro zzgl. MwSt.

Beim VoIP Provider Starface Connect stehen die Leitungen übrigens innerhalb weniger Minuten und die jeweiligen Rufnummern innerhalb eines Tages bereit.

Jetzt bei Starface informieren und Vorteile der Aktion sichern

Telefonie für den digitalen Arbeitsplatz mit Integration in Microsoft Teams

Der Telekommunikationsspezialist Starface baut sein Portfolio weiter aus:

Ab sofort stellt das Unternehmen ein Modul für Unified Communications and Collaboration (UCC) zur Integration von Starface Funktionen in Microsoft Teams bereit.

Mit dem UCC Client können Anwender über die Oberfläche von Teams auf UCC-Funktionen zugreifen und die Präsenz- und Ruflisteninformationen beider Plattformen zusammenführen.

Nutzer können damit unter Windows und MacOS Microsoft Teams als Softphone Client nutzen und auf Funktionstasten, Fax-/Voice-Ruflisten und Präsenzinformationen aus der Starface Umgebung zugreifen.

Über den sog. Call Manager lassen sich während eines Gesprächs Funktionen wie Halten, Weiterleiten oder Gesprächsaufzeichnung aktivieren.

Ein Chatbot hilft den Anwendern beim Einrichten des digitalen Arbeitsplatzes. Der Bot wird per Sprache gesteuert und beantwortet häufig auftauchende Fragen.

Ein- und ausgehende Gespräche lassen sich über die Telefonanlage von Starface oder vorhandene SIP-Trunks routen. Letzteres bedeutet: Unternehmen müssen ihre vorhandene Infrastruktur nicht grundlegend modifizieren.

In der Regel können sogar angebundene Systeme wie Kameras von Türsprechanlagen, Systeme für Durchsagen sowie DECT-Umgebungen weiter genutzt werden.

Fazit:

Wir bieten bereits verschiedene Lösungen für den digitalen Arbeitsplatz an. Die Telefonanlagen von Starface runden unser Angebot im Bereich IP-Telefonie und Home Office Integration ab.

Haben Sie Fragen zum Thema STARFACE?