Flottenmanagement
(Print Management)

Mit dem Flottenmanagement (Print Management) erhalten Sie eine einheitliche Plattform für sämtliche Bestellprozesse im Bereich Output Management

Mit dieser Print Management Softwarelösung können sämtliche Geschäftsprozesse im Druck und Kopie Bereich effizienter gestaltet und Potentiale um Kosten zu senken aufgedeckt werden. Die große Herausforderung besteht oft darin, ein Umdenken vom traditionellen Bestellprozess von Druck- und Multifunktionssystemen, Toner und anderen Verbrauchsmaterialien, Ersatzteilen und ähnlichem zu einem elektronischen Beschaffungsprozess ohne Medienbrüche zu bewirken.

Eine weitere anspruchsvolle Anforderung an die Druck- und Kopie Infrastruktur ist die Hochverfügbarkeit der Druck- und Multifunktionssysteme durch ein kostenoptimiertes Incident-Management, das den gesamten technischen und organisatorischen Prozess bei erwarteten oder ad-hoch auftretenden Störungen festlegt.

Mit dieser herstellerunabhängigen Print Management Softwarelösung erhalten Sie eine einheitliche Plattform für die Abwicklung sämtlicher Prozesse und bekommen so, mit wenig Aufwand einen Überblick über Ihre Drucklandschaft im Unternehmen und können diese zentral überwachen und steuern.

Überwachung der gesamten Drucklandschaft

  • Jedes Druck- und Multifunktionssystem das sich im Netzwerk befindet wird identifiziert und ausgewertet. Neue Systeme werden automatisch erkannt und in die Print Management Softwarelösung mit eingebunden. Durch den Einsatz der Lösung erhalten Sie den Überblick über alle Ihre Druck- und Multifunktionssysteme.

Automatische Verbrauchsmaterial Bestellung

  • Schwellwerte die je Gerät einmalig eingestellt werden, ermöglichen eine bedarfsgerechte „Just in Time“ Lieferung und vermeiden so den verfrühten Verbrauchsmaterial Tausch. Durch den automatisierten elektronischen Bestellprozess werden Ihre Mitarbeiter entlastet.

Automatisierte Störungsmeldungen

  • Die zentrale Prozess- und Kommunikationsschnittstelle sichert die strukturierte und transparente Bearbeitung von Störungsmeldungen. Dadurch wird die Verfügbarkeit der Druck- und Multifunktionssysteme verbessert und die IT-Abteilung entlastet.

Reporting

  • Mit nur einem Klick können Zählerstände aus der Print Management Software ausgelesen werden. Sie erhalten Transparenz mit verursachergerechter Zuordnung zu Standorten und Kostenstellen. Alle Berichte / Reports können automatisiert werden und im vordefiniertem Intervall als XLS an eine von Ihnen gewählte Email-Adresse versandt werden.
  • Kosten senken durch Optimierung der Bestellprozesse, da die Druck- und Multifunktionssysteme das Verbrauchsmaterial selbst bestellen
  • Keine Bevorratung von Verbrauchsmaterial mehr nötig
  • Neue Druck- und Multifunktionssysteme werden automatisch erkannt und ins Print Management (Flottenmanagement) mit eingebunden
  • Wartungsintervalle können individuell eingerichtet werden
  • Durch festgelegte Konditionen haben Sie keine zeitaufwendigen Preisverhandlungen mehr zu führen
  • Preisstabilität für Verbrauchsmaterial

Informationen zum Datenverkehr:

Zuerst werden die Geräteinformationen via SNMP erfasst. Hierbei werden nur die Geräteinformationen gescannt und folgende Daten ausgelesen:

  • Seitenzähler, Scanzähler, Kopienzähler
  • Hersteller und Modell
  • Seriennummer, IP-Adresse und Hostname
  • Firmwarestand, Tonerstand und andere druckrelevante Werte

Im Anschluss werden die Daten in einer lokalen Access-Datenbank abgelegt und mit einer 128-bit Verschlüsselung versehen. Sind die Daten verschlüsselt, stellt der Onsite die Verbindung zum Internet her, authentifiziert sich bei der FMA-Central und überträgt die verschlüsselten Daten an die Central.

Genutzte Ports für SNMP: 161 und 162 für internen Scan.
Genutzte Ports für die Daten an die Central zu senden: Port 80 oder 443.

Informationen zum Datenverkehr von Central zum Onsite:

Es findet keine Kommunikation von der Central in Richtung Onsite statt. Es handelt sich um Einwegdatenverkehr. Wenn Einstellungen an der Central verändert werden, welche den Onsite betreffen dann übernimmt der Dienst diese Einstellungen bei seinem nächsten Durchlauf. Die Central baut keine Verbindung zu Onsite auf.

Referenzstory Druck und Kopie

Projekt Raiffeisenbank im Naabtal eG

Das Druckertechnik Team:

Michaela Scharf
Fachspezialistin für Druck und Kopie

Jens Matthies
Systemtechniker

Alois Galli
Systemtechniker

Interessiert?

Dann kontaktieren Sie uns! Gemeinsam finden wir die genau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Flottenmanagement-Lösung, die Ihre Unternehmens-IT flexibel, schnell, kosteneffizient und damit zukunftsfähig machen.