Project Description

Mit der Virtualisierung von CAD-Arbeitsplätzen Zeit und Kosten sparen

Das Virtualisieren von Servern ist für Unternehmen inzwischen zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Geht es jedoch um die Virtualisierung von 2D und vor allem 3D CAD-Workstations, hört man oft, die Technik sei noch nicht reif für leistungshungrige Grafikanwendungen.

Stimmt das?

Die kurze Antwort: Nein. CAD-Virtualisierung – egal ob 2D oder 3D – ist inzwischen technisch ausgereift und wird mehr und mehr für Unternehmen jeder Größe interessant. Hier erfahren Sie, welche Vorteile ein Umstieg bringt. Sehr gerne beraten wir Sie bei Fragen.

Heute sind Anwender häufig unterwegs – und wollen überall und mit jedem Endgerät Unternehmensressourcen nutzen, um produktiv arbeiten zu können. Die Aufgabe der IT ist es, ihnen einen sicheren Zugriff auf Anwendungen und Daten zu ermöglichen.

virtualisierung cad

Gründe für die Virtualisierung von CAD-Arbeitsplätzen:

Der Wunsch nach Mobilität bei der Nutzung von CAD-Arbeitsplätzen ist oft der Auslöser für Virtualisierungsprojekte. Für andere Unternehmen steht der Wunsch nach einer zentralisierten Datenhaltung im Vordergrund.

Wieder andere möchten Außenstellen anbinden, ohne dass dabei Daten ungesichert das Haus verlassen (z. B. bei Niederlassungen in China). Manchmal sind auch technische Probleme beim Datenaustausch der Auslöser, sich mit dem Thema zu beschäftigen.

Mithilfe der Virtualisierung die Folgekosten reduzieren

Für die IT-Abteilung ist die Pflege von CAD-Anwendungen wegen vieler Updates, der Nutzung von Plugins und der engen Verzahnung der Programme sehr zeitintensiv. Dies führt dazu, dass bei CAD-Arbeitsplätzen oft nicht die Anschaffung, sondern die Wartung der Systeme der größte Posten ist.

Die wirtschaftliche Herausforderung besteht darin, die Folgekosten zu reduzieren. Genau darin liegt eine der Stärken von Virtualisierung. Nun können auch Konstruktionsbüros, Architekten und Ingenieure, die mit komplexer Software arbeiten, davon profitieren.

Ein weiterer Vorteil ist die Zeitersparnis: Einmal durch zentralisierte Updates, aber auch das Laden komplexer Konstruktionszeichnungen lässt sich stark beschleunigen. In der Praxis reduzieren sich Ladezeiten von zum Teil 15 Minuten auf wenige Minuten.

Die Vorteile der Virtualisierung von CAD-Arbeitsplätzen gegenüber der Arbeitsweise mit traditionellen CAD-Workstations im Überblick:

Virtualisierung von CAD-Anwendungen wie AutoCAD, CATIA, NX, Allplan, EPLAN, Solid Edge oder auch SolidWorks

  • Ältere Endgeräte können weiterverwendet werden

  • Geräuschlos, d.h. keine Geräuschbelastung im Büro wie bei leistungsfähigen lüftergekühlten CAD-Stationen

  • Stromeinsparung

  • Beliebige und mobile Arbeitsplätze

  • Datensicherheit und einfache Mandantenfähigkeit (z. B. wichtig für Automobilzulieferer)

  • Einfache und zentralisierte Updates

  • Kürzere Ladezeiten als bei Workstations (z. B. durch 10 Gbit innerhalb der Server)

  • Einfachere Anbindung von Niederlassungen, Homeoffices etc.

EDV-BV arbeitet mit den Markt- und Innovationsführern im Bereich Virtualisierung zusammen. Welche Lösung am Ende die richtige Wahl für Ihr Unternehmen ist, hängt von verschiedenen Faktoren ab, beispielsweise:

• Sind bereits Lizenzen oder Lösungen vorhanden?
• Müssen Außenstellen angebunden werden?
• Soll vorhandene oder neue Hardware genutzt werden?

Wir bieten neben konventionellen Lösungen auf Basis von Servern, Storages, Switches und Virtualisierungssoftware auch fertig konsumierbare Lösungen an. Der Trend geht immer mehr zu diesen fertig konsumierbaren Lösungen. Sie erhalten eine skalierbare Lösung, die alle benötigten Komponenten bereits enthält, aus einer Hand.

Wir nennen diese Lösung Enterprise Cloud Platform. Dies bedeutet nicht, dass etwas in der Cloud läuft, gemeint ist vielmehr: Die Anlage steht bei Ihnen, ist aber so einfach in der Verwendung wie eine Cloud. Die Plattform besteht aus einzelnen Nodes. Jeder Node enthält alles, was für den Betrieb einer kompletten Desktop-Virtualisierung notwendig ist. Es sind CPU, RAM, Storage, Grid-Karten, Hypervisor und auch die Desktop-Virtualisierungs-Software fertig enthalten.

Sie können bereits mit drei Nodes starten. Durch den Zukauf weiterer Nodes erweitern Sie Ihre Umgebung linear (Scale-out). Dies bedeutet, dass alle Ressourcen gleichmäßig erweitert werden und immer genügend Kapazität und Performance bereitstehen. Dinge wie Raid-Systeme, Festplattenerweiterungen etc. gibt es hier nicht mehr.

Sie konzentrieren sich auf Ihr Geschäftsfeld und nicht auf die Infrastruktur.

Erst die Grid-Technologie ermöglicht die Virtualisierung von grafikintensiven Anwendungen.

Die 3D-Befehle aus DirectX- sowie OpenGL-Applikationen werden auf dem Server von Citrix XenDesktop oder VMware Horizon an eine Grid-Karte übertragen, das Bild berechnet und dann zum Client geschickt. Ihre Server und Clients werden entlastet, die Applikationen können zentral verwaltet und betrieben werden.

Einfach ausgedrückt befinden sich auf einer Grid-Karte mehrere Grafikprozessoren (Graphics Processing Unit, GPU). Diese GPUs findet man auch auf herkömmlichen CAD-Grafikkarten, wo sie die Objekte berechnen. Auch Computerspiele nutzen GPUs; je leistungsfähiger die Karte, desto mehr Effekte kann sie darstellen und desto flüssiger läuft das Spiel. Das gleiche Prinzip gilt auch für professionelle Grafikkarten für CAD-Anwendungen.

Eine Grid-Karte enthält gleich mehrere Hochleistungs-GPUs (vGPU) und entsprechend Arbeitsspeicher, damit sie ausreichend Ressourcen für viele Anwender bereitstellen kann. Es können eine oder mehrere dieser Karten in einen Server eingebaut und von einer größeren Anzahl virtueller Maschinen genutzt werden. Wir testen dies bei jedem Projekt mit einem Proof of Concept (PoC) direkt bei Ihnen im Unternehmen – mit Ihren Anwendungen und Ihren Daten.

Die Grid-Technologie ist fester Bestandteil unserer fertigen Lösung für Desktop-Virtualisierung.

Eine leistungsfähige Storage, ein gut ausgebautes Netzwerk und leistungsstarke Server sind für Virtualisierung von CAD-Arbeitsplätzen Voraussetzung. In einem Beratungsgespräch mit Ihnen klären wir im Detail, welche Leistung für Ihre Umgebung benötigt wird. Dabei greifen wir auf unsere umfangreiche Projekterfahrung zurück.

In vielen Umgebungen hat sich gezeigt, dass Technologien wie Flash (SSD) und 10 Gbit einen enormen Leistungsschub für CAD-Anwendungen bringen. Oft kann die Optimierung der Fileserver nochmals einen starken Produktivitätsschub bringen.

Wenn Sie Ihr CAD-Projekt aus einer solchen Umgebung starten, wird Ihr Mitarbeiter sofort den Unterschied spüren, da im Normalfall zum Arbeitsplatz lediglich 1-Gbit-Verbindungen vorhanden sind. Das Laden von Projekten über Desktop-Virtualisierung und den oben genannten Optimierungen läuft um ein Vielfaches schneller.

Zusammen mit Ihnen prüfen wir, ob bestehende Ressourcen wie Server, Storage oder Switches weiterverwendet können oder ob eine Erweiterung ratsam ist. EDV-BV bietet darüber hinaus auch fertige Lösungen an.

Haben Sie Fragen zu diesem Thema, Virtualisierung von CAD-Arbeitsplätzen

Weitere Lösungen der EDV-BV

Fertige Lösungen für Desktop Virtualisierung2019-06-07T11:53:28+02:00
Virtualisierung – CAD Arbeitsplatz2019-07-19T14:19:38+02:00
Beschleunigen Sie Ihr Backup2019-07-19T14:20:18+02:00
Migration in die Cloud – IT-Infrastruktur sicher auslagern & Kosten sparen2019-07-19T14:21:05+02:00
Strategieberatung Storage2019-07-15T14:30:11+02:00
IT-Lösungen für die Pflegebranche2019-07-19T14:21:49+02:00
Backup großer Datenmengen2019-07-19T14:22:45+02:00
Sicheres Auslagern von Backups2019-07-19T14:23:23+02:00
IT Betrieb sicher auslagern2019-07-19T14:23:51+02:00
IT Lösungen für den Maschinenbau2019-07-19T14:24:29+02:00
Lösungen für Automobil Zulieferer2019-07-15T10:20:49+02:00
Bezahlbares Disaster Recovery für den Mittelstand2019-07-19T14:25:03+02:00

Erfahren Sie mehr über CAD Virtulisierung

Virtualisierung von CAD