Projektnotwendigkeit

Die vorhandene HW befand sich bereits seit einiger Zeit außerhalb der Wartung. Die dezentrale Datenhaltung sollte zukünftig über mehrere Speichersysteme gesichert sein und in naher Zukunft besteht grundsätzlich mehr Bedarf an Performanter Storage. Ebenfalls als Ziel stand die Zusammenführung der Backup – und Archivierungslösung unter einem zentralen Management ganz oben auf der „to do list“. Selbstverständlich erfolgt die Erweiterung um mehr und flexiblem Speicherplatz, sowie die Einführung eines Notfall-Rechenzentrums.

Sachstandsanalyse

Die erneute Verlängerung der Wartung wäre unrentabel gewesen, da ohnehin eine Erweiterung für Dokumentenmanagement und Archivierung notwendig wird. Zudem war die maximale Verfügbarkeit der vorhandenen Systeme bereits seit geraumer Zeit erreicht und befindet sich ständig am Rande der Leistungsfähigkeit.

Anforderungen – Ergebnisorientierung

Die wichtigsten Systemdienste, wie: Mail System AD, Monitoring, File-Dienste, Zahlungsverkehr, ATLAS Zollabwicklung, Datenbanken für Produktionsdaten, Reporting Server, Fax-Server,
TK-Anlagensoftware, Backup Server für die Serverumgebung – als auch für die vorhandenen Fertigungssysteme – müssen perfekt zusammenspielen.

Lösungsvorschlag von EDV-BV

Ziel ist das Zusammenspiel der Komponenten: „alles aus einer Hand“. Eine abgestimmte Lösung zur Konsolidierung des digitalen Managements (Software) unter der Maxime der skalierbarsten Lösung. Daneben erfolgt die Einrichtung von kurzen Entscheidungswegen beim Partner. Zusätzlich zertifizierte Mitarbeiter halten die Kontakte zum Hersteller bei kritischen Themen oder Problemstellungen.

Umstellungsphase und Ablauf

Das umfangreiche Projekt erforderte mehrere unterschiedlich anspruchsvolle und vor allem zeitgleiche Abläufe. Hauptaufgabe: Der laufende Betrieb darf nicht tangiert werden! So wurde während der einzelnen Betriebsabläufe – quasi nebenbei – der Einbau der neuen Hardware, die dafür notwendige Verkabelung als auch die anschließende Migration und Inbetriebnahme komplett im laufenden Betrieb durchgeführt. Dies erfolgte durch die EDV-BV (dem Spezialisten für Consulting und Infrastrukturlösungen) in rund 14 Manntagen.

Ein paar Fakten zum Auftraggeber

Die Luitpoldhütte GmbH ist eine global operierende Gießerei. Sie liefert Gussteile für den Landmaschinenbau, die Truck- und Off-Highway-Industrie, sowie den Kälteanlagenbau. Die Luitpoldhütte ist weltweit bekannt für erstklassige Qualität und umfassenden Service. Die Anzahl Mitarbeiter beträgt rund 600, die Anzahl der Clients: 110. Insgesamt 17 Server unterstützen den Betriebsablauf.

Kontaktdaten des Auftraggebers

Luitpoldhütte GmbH
Sulzbacher Str. 121
92224 Amberg

Telefon: +49 9621 6400
Fax: +49 9621  673 221

info@luitpoldhuette.de

DOWNLOAD PDF

Luitpoldhütte GmbH Virtualisierung Referenzstory

Luitpoldhütte GmbH Virtualisierung Referenzstory


DOWNLOAD