eRZ Exclusive Platform Services (EPS)

Betrieb klassischer Dienste auf virtuellen Maschinen
Rechenzentren in Nürnberg und München
Fully managed von EDV-BV (alles aus einer Hand)
Optimiert für Workload im 24/7-Betrieb
Hardware im Eigentum der EDV-BV
24/7-SLAs und Managed Services

eRZ EPS ist unsere Enterprise Cloud Platform für gehobene Anforderungen

Für alle Kunden, die an die Grenzen unserer eRZ Shared Platform Services kommen, haben wir die Exclusive Platform Services (EPS) entwickelt. Sie erhalten eine dedizierte Cloud Platform, die in unserem oder in Ihrem Datacenter betrieben werden kann.

Eine Multi-Cloud-Strategie ist damit problemlos umsetzbar. Etwa der Betrieb einer EPS-Umgebung On-Premises, ein Mischbetrieb (lokal und Cloud) oder zwei geographisch getrennte EPS-Umgebungen in unseren Datacentern. Kombinieren mit unseren Shared Platform Services oder mit Hyperscalern wie Azure ist ebenfalls möglich.

EPS ist unsere Enterprise-Lösung ohne Limits in Bezug auf Ressourcen, Einsatzzweck oder Lizenzierung.

Machen Sie den nächsten Schritt mit EDV-BV

Thomas Preischl
Technischer Leiter

Sprechen Sie mit einem Spezialisten. Unser Team ist bereit für Ihre Anforderungen.

„Auf welche Cloud-Dienste sollte mein Unternehmen setzen?“

„Ist Cloud der richtige Weg für mein Unternehmen oder sollte ich weiter auf lokale Dienste setzen?“ – „Welche Cloud-Dienste machen in meinem Unternehmen überhaupt Sinn?“ – Fragen wie diese hören wir häufig von Interessenten und Kunden. Um sie qualifiziert beantworten können, haben wir einen Cloud Analyse Workshop in unser Portfolio aufgenommen, in dem wir Ihren Bedarf genau ermitteln: Sie erfahren, welche Dienste in Ihrem Unternehmen cloudfähig sind und vor allem, welche Unternehmensprozesse sich durch den Einsatz dieser Services optimieren lassen.

Was sind die Exlusive Platform Services?

Mit der eRZ Exclusive Platform Services stellt EDV-BV seinen Kunden dedizierte Ressourcen wie Rechenleistung und Speicherplatz zur Verfügung, mit denen sich eine eigene Cloud-Infrastruktur aufbauen lässt, um Applikationen und virtuelle Maschinen zu betreiben.

Exclusive Platform Services sind grundsätzlich technologisch identisch mit unseren Shared Platform Services (SPS) und können deshalb mit diesen kombiniert werden. Wichtige Unterschiede:

  • Bei Exclusive erhalten Sie eine dedizierte Umgebung
  • Ihnen stehen umfangreiche Management-Funktionen zur Verfügung
  • Bei Exclusive können Cloud- und Eigenlizenzen gemischt werden

EPS ist bestens geeignet für Kunden, die aus unterschiedlichen Gründen eine dedizierte Umgebung benötigen oder Eigenlizenzen nutzen möchten.

Wie funktioniert die Lösung?

Bei EPS handelt es sich um eine Cloud-Lösung, die Ihnen dediziert bereitgestellt wird. Die Basis bilden Nodes. Diese besitzen entsprechend Ihres Bedarfs eine bestimmte Leistungsfähigkeit. Jeder Node basiert auf modernster Hyper-converged Infrastructure (HCI) und enthält alles, was für den Betrieb erforderlich ist: CPU, RAM, Storage – selbst Virtualisierung ist bereits integriert.

Mehrere dieser Nodes werden zu Ihrem persönlichen Cluster zusammengesetzt – welcher Ihnen exklusiv und dediziert zur Verfügung steht. Die Umgebung wächst mit Ihren Anforderungen. Eine gemischte Lizenzierung (Eigenlizenzen und Cloud-Lizenzen) ist möglich.

Ein Cluster ist vollständig redundant ausgelegt. Jeder Node und jedes Cluster ist komplett im Betrieb von EDV-BV und kann als Cloud-Lösung oder in Ihrem Serverraum betrieben werden. Es wird voll einsatzbereit geliefert, d.h. inklusive Virtualisierung und bei Bedarf mit Windows Server Lizenzen.

Aufbau von EPS

  • Die Gesamteinheit für einen Kunden bzw. eine Umgebung ist ein Cluster
  • Ein Cluster besteht aus einzelnen Nodes
  • Jeder Node bringt CPU, RAM, Storage, Hypervisor und Management mit
  • Ein Cluster benötigt mindestens drei Nodes als Startkonfiguration
  • Für Ausfallsicherheit werden immer zwei Nodes gleichen Typs pro Cluster benötigt
    • Bei 3 Nodes alle gleichen Typs
    • Bei 4 Nodes je zwei gleichen Typs
    • Bei 3 Nodes gleichen Typs Erweiterung um zwei gleiche Nodes eines anderen Typs
  • Alle Angaben von Cores sind tatsächlich physikalisch verbaute Cores
  • RAM-Angaben sind netto, nach Abzug der üblichen Overhead-Werte wie Hypervisor, Management
  • Kapazitätsangaben des Storage sind in Tebibyte (TiB) und netto
  • Es können Effektivitätsfunktionen wie Komprimierung und Deduplizierung zusätzlich für einzelne Bereiche aktiviert werden, um die Kapazität zu erhöhen
  • Als Hypervisor dient standardmäßig AHV, alternativ VMware (optional)
  • Der Zugriff auf lokale Cluster erfolgt über HTML5-Webseiten
  • Die Umgebung ist auch mit Nvidia Grid-Karte erhältlich
  • Erweiterung um einzelne (baugleiche) Nodes oder um zwei andersartige Nodes desselben Typs
  • Die Mindestlaufzeit beträgt drei Jahre für Cluster und Nodes
  • Nodes können nicht in ihrer Konfiguration geändert oder erweitert werden
  • EPS kann mit oder ohne Windows Server (Eigenlizenzen des Auftraggebers) gebucht werden
  • Die Anzahl der betriebenen VMs muss angegeben bzw. gebucht werden
  • Virenscanner sind immer enthalten (pro VM) und können abgebucht werden
  • Für Nvidia Karten müssen entsprechende Lizenzen extra gebucht werden
  • Die Datensicherung erfolgt über eRZ Enterprise Cloud Backup (ECB) Produkte
  • Für eine Nutzung On-Premises (anderer Standort als eRZ) muss dies angegeben werden
  • Es muss mindestes der Managed Service Basic gebucht werden

Bei eRZ Exclusive Platform Services beträgt die Mindestlaufzeit drei Jahre. Erweiterungen sind jederzeit möglich. Verringern oder Austausch einzelner Nodes (ohne Defekt) nur nach der Mindestlaufzeit. Die monatliche Abrechnung der Nodes und der Services startet, sobald die Plattform betriebsbereit und getestet bereitsteht. Grundkosten für virtuelle Maschinen werden nach aktuellem Bedarf auf Monatsbasis berechnet.

Die einzelnen Ressourcen im Überblick

Eine VM besteht bei eRZ Exclusive Platform Services immer aus einer Basislizenz pro VM sowie zusätzlich benötigten Ressourcen wie Cores, RAM und Storage-Kapazität.

Pro virtuelle Maschine muss ein Basispaket bzw. der Grundpreis gebucht werden. Darin sind der grundsätzliche Betrieb der VM sowie weitergehende Funktionen wie z.B. Monitoring-Sensoren enthalten.

Die Berechnung erfolgt pro virtueller Maschine.

eRZ EPS VM Basic

Grundpreis pro VM ohne weitere Optionen. Enthalten sind:

  • Windows Server Datacenter 
  • 10 Monitoring-Sensoren zur Überwachung der VM
  • Kein Backup
  • Kein Virenscanner

Einsatz: Ideal für Kunden, die bereits eine eigene Virenscanner-Lizenz besitzen.

eRZ EPS VM Standard

Der Leistungsumfang ist identisch zu EPS VM Basic, mit folgenden Unterschieden:

  • eRZ SES Server Protection Standard

eRZ SES Server Protection Standard wird in diesem Fall komplett von EDV-BV verwaltet. Der Kunde hat keinen Zugriff auf das Management.

Einsatz: Ideal für Kunden, die keine eigene Virenscanner-Lizenz besitzen und diese mit der VM von EDV-BV buchen möchten.

Die Funktionen der eRZ EPS Node Starter sind eingeschränkt. Ideal für kleine Umgebungen, in denen eRZ Shared Services nicht passend sind. Begrenzung auf 12 Nodes. 

Folgende Software-Lizenzen bzw. -Funktionen sind nicht enthalten:

  • Compression
  • Deduplication
  • Erasure Coding
  • Self-Service Restore (Snapshots)
  • Cloud Connect
  • Cluster Lockdown

Leistungswerte pro Node

Cores pro Node8
GHz pro Node16,8
RAM pro Node160
TiB pro Node6,61
Flash Anteil TiB0,19
Nvidia M10 Karten0
Grid RAM0

Leistungswerte eines 3-Node Clusters

Cores gesamt24
GHz gesamt50,4
RAM gesamt480
TiB gesamt13,22
Nvidia M10 Karten0
Grid RAM gesamt0

Leistungswerte pro Node

Cores pro Node20
GHz pro Node44
RAM pro Node288
TiB pro Node8,02
Flash Anteil TiB0,18
Nvidia M10 Karten0
Grid RAM0

Leistungswerte eines 3-Node Clusters

Cores gesamt60
GHz gesamt132
RAM gesamt864
TiB gesamt16,04
Nvidia M10 Karten0
Grid RAM gesamt0

Leistungswerte pro Node

Cores pro Node20
GHz pro Node48
RAM pro Node416
TiB pro Node10,08
Flash Anteil TiB0,46
Nvidia M10 Karten1
Grid RAM32

Leistungswerte eines 3-Node Clusters

Cores gesamt60
GHz gesamt144
RAM gesamt1248
TiB gesamt20,16
Nvidia M10 Karten3
Grid RAM gesamt96

Leistungswerte pro Node

Cores pro Node24
GHz pro Node72
RAM pro Node672
TiB pro Node14,09
Flash Anteil TiB2,86
Nvidia M10 Karten1
Grid RAM32

Leistungswerte eines 3-Node Clusters

Cores gesamt72
GHz gesamt216
RAM gesamt2016
TiB gesamt28,18
Nvidia M10 Karten3
Grid RAM gesamt96

Leistungswerte pro Node

Cores pro Node24
GHz pro Node72
RAM pro Node672
TiB pro Node14,09
Flash Anteil TiB2,86
Nvidia M60 Karten2
Grid RAM32

Leistungswerte eines 3-Node Clusters

Cores gesamt72
GHz gesamt216
RAM gesamt2016
TiB gesamt28,18
Nvidia M60 Karten6
Grid RAM gesamt96

eRZ EPS Managed Services Basic

EPS Managed Services Basic sind ideal für Kunden, die grundsätzlich eine dedizierte Umgebung mit Exclusive Platform Services betreiben wollen – und sich möglichst selbst um die Umgebung kümmern möchten.

Wir halten die Backend-Umgebung auf dem neuesten Software-Stand und überwachen diese auf Funktion. Enthalten sind:

  • Alle Updates bis hinauf zum und inklusive Hypervisor
  • Überwachung der Backend-Umgebung auf Funktion
  • Zusenden von Wachstums-, Health- und Performance Reports
  • Monitoring der Umgebung
  • Monatlich Sichten der Reports und Übermitteln von Auffälligkeiten an den Auftraggeber

Täglicher Report mit Darstellung folgender Werte über den Zeitraum der letzten 24 Stunden:

  • Allgemeiner Status der Umgebung
  • Liste aller VMs mit Angaben zur Auslastung und Performance
  • Kapazitätsangaben
  • Auslastung der einzelnen Hosts

Wöchentlicher Report mit Darstellung folgender Werte über den Zeitraum der letzten Woche:

  • Allgemeiner Status der Umgebung
  • Lister aller VMs mit Angaben zur Auslastung und Performance
  • Kapazitätsangaben
  • Auslastung der einzelnen Hosts
  • Liste der VMs mit Auswertung der GPU-Nutzung (wenn Grid-Karte vorhanden)
  • Wachstum der letzten Woche

Monatlicher Report mit Darstellung folgender Werte über den Zeitraum des letzten Monats:

  • Allgemeiner Status der Umgebung
  • Lister aller VMs mit Angaben zur Auslastung und Performance
  • Kapazitätsangaben
  • Auslastung der einzelnen Hosts
  • Liste der VMs mit Auswertung der GPU-Nutzung (falls Grid Karte vorhanden)
  • Wachstum des letzten Monats
  • Ausblick und Hochrechnung der Kapazitäten für die nächsten Monate

eRZ EPS Managed Services Standard

Mit den EPS Managed Services Standard erhalten Sie alle Funktionen der EPS Managed Services Basic und zusätzlich folgende Services:

  • Tägliche Durchsicht und Kontrolle aller Reports durch uns
  • Tägliche und automatische Information bei Auffälligkeiten innerhalb der Reports an den Auftraggeber
  • Anlegen, Verändern oder Löschen von VMs
  • Alle Updates bis hinauf zum und inklusive Hypervisor
  • Überwachung der Backend-Umgebung auf Funktion
  • Zusendung von Wachstums-, Health- und Performance Reports
  • Monitoring der Umgebung
  • Monatlich Sichten der Reports und Übermitteln von Auffälligkeiten an den Auftraggeber

eRZ EPS Managed Services Advanced

Mit den EPS Managed Services Advanced erhalten Sie alle Funktionen der EPS Managed Services Basic und Standard sowie diese weiteren Services:

  • Eingriff, Wartung oder Updates der VM-Inhalte
  • Updates innerhalb der virtuellen Maschinen
  • Management der Snapshots
  • Optimierungen an virtuellen Maschinen

Mit den On-Premises Services bietet EDV-BV Cloud-Lösungen zum Eigenbetrieb in Ihrem Rechenzentrum an. Die Lösung ist identisch mit eRZ Exclusive. Dadurch können Sie jederzeit zwischen On-Premises und Exclusive wechseln. Für den Wechsel ist ein Professional Service der EDV-BV notwendig. Preise auf Anfrage.

Ideal für Kunden, die aus technischen Gründen oder aus Sicherheitsüberlegungen die Umgebung im eigenen Rechenzentrum betreiben wollen und dabei nicht auf die Möglichkeiten einer modernen Cloud-Lösung verzichten möchten.

Beim Buchen von EPS muss lediglich angegeben werden, ob diese im eRZ oder beim Auftraggeber betrieben werden. Der Artikel wird als Rabatt gebucht. 

Voraussetzungen

  • Geeignetes Rechenzentrum oder geeigneter Serverraum für den Betrieb der Anlage
  • 2x 10 Gbit Ethernet Base-T pro Node
  • 1x 1 Gbit Ethernet Base-T pro Node
  • 2x Stromanschluss pro Node
  • 1 Höheneinheit Rackspace pro Basic Node
  • 2 Höheneinheiten Rackspace für alle anderen Nodes pro Node
  • Ausreichende Kühlung und stabile Stromversorgung
  • Firewall
  • VPN-Verbindung zum eRZ zum Verwalten der Anlage 

Bei eRZ EPS kann eine passende Windows Datacenter Lizenz mitgebucht werden. Diese wird als Cloud-Lizenz von Microsoft gebucht. Alternativ kann der Auftraggeber eine passende, richtig lizenzierte und im Support stehende Windows Lizenz mitbringen.

Die Lösung eRZ EPS Replication ist ein Zusatzdienst für alle Exclusive Platform Services, eRZ On-Premises Services sowie für Kunden mit lokalen, nicht von EDV-BV verwalteten Nutanix Umgebungen.

Replikationsquelle können die oben aufgeführten Umgebungen sein. Replikationsziel sind die eRZ Shared Platform Services (SPS).

Ideal für Kunden, die Ihre Umgebung nicht in einem Rechenzentrum von EDV-BV betreiben wollen und zusätzliche Sicherheit und eine schnellere Wiederanlaufzeit bei Ausfall der Umgebung benötigen.

Buchung pro virtuelle Maschine. Berechnung pro VM und deren Storage-Bedarf. Die virtuelle Maschine wird in einem startbaren Zustand auf den eRZ Shared Platform Services (SPS) bereitgestellt. Die VM ist in diesem Zustand nicht betriebsfertig, da IP-Infrastruktur und Zugriffsmöglichkeit fehlen.

Die Voraussetzungen für den Zugriff und den Betrieb dieser VMs mit Routing, Firewall, VPN etc. müssen über ein separates Projekt als Professional Services geschaffen werden.

Das Mindestintervall der Replikation beträgt 24 Stunden, das Maximalintervall vier Stunden.

Was steckt technisch dahinter?

Unsere dynamische, serviceorientierte Rechenzentrumsinfrastruktur basiert auf neuesten Technologien, die für den Betrieb von Cloud-Umgebungen optimiert sind. Die validierte Datacenter-Infrastruktur kombiniert Virtualisierung, Storage-, Netzwerk- und Serverkomponenten in einer einzigen flexiblen Architektur. Daraus ergeben sich die Vorteile einer beschleunigten Bereitstellung für Infrastrukturen sowie für geschäftskritische Applikationen – bei gleichzeitiger Kosten-, Komplexitäts- und Risikoreduzierung.

EDV-BV arbeitet ausschließlich mit den Markt- und Technologieführern zusammen.

Wie nutzen unsere Kunden EPS?

Unsere Kunden schätzen die Lizenzflexibilität von EPS. Kundenlizenzen und Cloud-Lizenzen lassen sich mischen, bestehende Lizenzen weiterhin genutzt werden – dadurch haben unsere Kunden einen Investitionsschutz: Endet eine bestehende Eigenlizenz, kann jederzeit auf Cloud-Lizenz gewechselt werden.

EPS sind die perfekte Plattform für grafikintensive VDI-Umgebungen wie CAD-Virtualisierung. Sie kann direkt von einer Fachabteilung On-Premises oder in unserem Cloud Datacenter betrieben werden. Durch den Full Service von EDV-BV wird die IT des Kunden entlastet.

Die Möglichkeit einfach zu skalieren und die hohe Leistung sind weitere Eigenschaften, die unsere Kunden an EPS schätzen. Technisch sind EPS kaum Limits gesetzt. Sie sehen: Viele gute Gründe sprechen für eRZ Exclusive Platform Services von EDV-BV. Lassen Sie uns gemeinsam Ihren Use Case finden!

Wann ist Exclusive, wann Shared die bessere Wahl?

In der Exclusive-Umgebung (EPS) erhält jeder Mandant (Kunde) eine physikalisch getrennte Umgebung. In der Shared-Umgebung (SPS) nutzen mehrere Mandanten gemeinsam (aber sauber getrennt) eine Cloud-Umgebung.

Vorteile von EPS

  • Technologisch identisch mit eRZ Shared Services
  • Eigene dedizierte Umgebung für jeden Kunden
  • Zugriff auf die Management-Oberfläche durch den Kunden
  • Mischformen bei der Lizenzierung möglich
  • Nutzung von Microsoft 365 möglich
  • Planung klassischer als bei eRZ Shared Services
  • Voller Zugriff auf die Umgebung
  • Betrieb in eigener Umgebung möglich

Nachteile von EPS

  • Höhere Eigenverantwortung beim Kunden
  • Mischform kann komplizierter sein
  • Höhere Kostensprünge bei Erweiterungen
  • Höherer Einstiegspreis als bei eRZ Shared Services

Vorteile von SPS

  • Vergleichbar mit Strom aus der Steckdose
  • Berechnung nach Bedarf
  • Geteilte Umgebung für mehrere Kunden
  • Voll verwaltet von EDV-BV
  • Alles aus einer Hand
  • Einfache Lizenzierung über Cloud-Lizenzen

Nachteile von SPS

  • Lizenzierungsform passt nicht für jeden Kunden
  • Bestandslizenzen sind eingeschränkt nutzbar
  • Kein Admin-Zugriff auf die Management-Umgebung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Gerne beraten wir Sie über konkrete Möglichkeiten für Ihr Unternehmen.

Scroll to Top