Endpoint Security

Locky, TeslaCrypt und andere Verschlüsselungs-Trojaner sind derzeit die größte Bedrohung für die Computer sowie die Daten vieler Unternehmen. Der Trojaner verschlüsselt die Dateien auf der Festplatte und fordert im Anschluss ein Lösegeld für die Entschlüsselung. Wie bei vielen Erpressung, heißt dem Erpresser nachgeben nicht unbedingt, dass dieser der Forderung auch nachkommt. Die Verbreitung erfolgt rasant und die Sicherheitsvorfälle häufen sich. Gegenmittel und Rettung gibt es kaum. Was hilft ist: Ein Grundschutz des eigenen Rechners durch eine innovative Endpoint-Security-Lösung mit den aktuellsten Pattern.

Innovative Endpoint-Sicherheit gegen die Bedrohungen von morgen

Reine Antiviruslösungen sind heutzutage nicht mehr ausreichend, um Bedrohungen effektiv abzuwehren. Wenn Sie Ihre Unternehmensdaten erfolgreich schützen wollen, brauchen Sie eine umfassende Endpoint-Sicherheitslösung.

Mit Sophos Endpoint Protection schützen Sie Windows-, Mac- und Linux-Systeme vor Malware und modernen Bedrohungen wie gezielten Angriffen. Die innovative Lösung kombiniert intelligente Technologien wie Malicious Traffic Detection mit Echtzeit-Bedrohungsdaten aus den Sophos-Labs, damit Sie Bedrohung auf einfache Weise abwehren, erkennen und beseitigen können. In dem kompakten Agenten sind zudem Features wie eine Web-Filterung, Application Control, Host Intrusion Prevention und Device Control integriert, damit Sie Ihre Unternehmensrichtlinien überall komfortabel durchsetzen können, egal wo sich Ihre Benutzer aufhalten. Das Rollout erfolgt über das zentrale Management und bietet zusätzlich eine automatisierte Deinstallation bestehender Software, ganz gleich von welchem Hersteller. Mit der leistungsstarken Lösung vom Marktführer minimieren Sie den Zeitaufwand Ihrer IT-Abteilungen und gewährleisten außerdem einen nachhaltigen und dauerhaften Schutz Ihrer Endgeräte.

Die innovative Lösung kombiniert intelligente Technologien wie Malicious Traffic Detection mit Echtzeit-Bedrohungsdaten aus den Sophos-Labs, damit Sie Bedrohung auf einfache Weise abwehren, erkennen und beseitigen können. In dem kompakten Agenten sind zudem Features wie eine Web-Filterung, Application Control, Host Intrusion Prevention und Device Control integriert, damit Sie Ihre Unternehmensrichtlinien überall komfortabel durchsetzen können, egal wo sich Ihre Benutzer aufhalten. Das Rollout erfolgt über das zentrale Management und bietet zusätzlich eine automatisierte Deinstallation bestehender Software, ganz gleich von welchem Hersteller. Mit der leistungsstarken Lösung vom Marktführer minimieren Sie den Zeitaufwand Ihrer IT-Abteilungen und gewährleisten außerdem einen nachhaltigen und dauerhaften Schutz Ihrer Endgeräte.

Flexible Bereitstellung

Wahlweise in der Cloud oder bei Ihnen vor Ort

Blitzschnelle Performance

kleine Schutzupdates, meist unter 30 KB

Innovativer Schutz

mit Anti-Malware, HIPS, Malicious Traffic Detection

Server Schutz

Zwei wirksame Methoden zum Schutz Ihrer Server

Eine Lizenz beinhaltet agentenlosen Virenschutz für vShield zur Absicherung von virtuellen Gastmaschinen auf einem Host sowie den vollständigen Sophos Antivirus-Client für Windows, Linux und UNIX. Die Verwaltung aller Komponenten erfolgt über die benutzerfreundliche Sophos Enterprise Console. Sicherheit für Ihre Server zu gewährleisten, wird so ganz leicht. In virtuellen Umgebungen können demnach zwei Methoden zum Schutz Ihrer Server herangezogen werden. Eine dieser Methoden stützt sich auf agentenlose Antivirus-Scans. Anstatt den Security Client auf jeder einzelnen VM zu installieren, wird ein zentraler Scanner auf dem Host installiert. Bei der zweiten Methode wird der herkömmliche verwaltete Antivirus-Client für virtuelle Umgebungen optimiert.

Beide Methoden helfen, die Probleme mit der Leistung, Skalierbarkeit und Verwaltung abzuschwächen. Der Hauptunterschied der Methoden liegt im Ort, an dem die Scans stattfinden – zentral auf dem Host oder einzeln auf den VMs. Dieser Unterschied hat wiederum Einfluss darauf, wie die Systeme verwaltet werden und welche Leistung sie erzielen.

Klassisch verwalteter Antivirus-Client

Schützt Windows, Linux und Unix-Betriebssysteme vor den neuesten Bedrohungen

Agentenloser Virenschutz mit vShield

höchste Effizienz durch agentenlose Scans auf vSphere

Wahlweise in der Cloud oder bei Ihnen vor Ort

Wahlweise in der Cloud oder bei Ihnen vor Ort

Der Hochleistungsschutz Ihrer Daten

Sophos bewährte Antivirus-Technologie wurde weiter optimiert und noch stärker auf die intensive Nutzung in anspruchsvollen Serverumgebungen ausgerichtet – Bedrohungen haben so keine Chance mehr. Suchen und erkennen Sie Malware in Echtzeit und nutzen Sie die Säuberungsfunktionen, um bösartigen Code zu entfernen und Systemschäden zu beheben. Mit einer einzelnen, zentralen Management-Konsole kann der Malware-Schutz auf allen Servern eines Unternehmens ausgeführt, verwaltet und aktualisiert werden.

Sophos Endpoint Protection steht für leistungsstarken Virenschutz für PCs, Notebooks, Tablets und Server. Dabei haben Sie die Wahl ob Sie Ihre Clients über die klassische Enterprise Lösung, die Cloud oder Ihre UTM absichern möchten.

Schutz vor noch unbekannten Bedrohungen

Durch proaktiven Schutz und verschiedene vorzeitige Viren-Erkennungstechnologien verspricht Sophos Endpoint Protection auch Schutz vor sogenannten Zero-Day-Threats, also den aktuellsten Viren und Schädlinge, die der Antiviren-Software in der Regel noch nicht bekannt sind. Dies geschieht durch die Erkennung verschiedener Virenfamilien und Variationen bereits bekannter Schädlinge, sowie über eine Analyse der Verhaltensweisen verschiedener Dateien bevor diese auf dem Computer ausgeführt werden und eventuell den Rechner infizieren.

Umfassende Features:

  • Schutz von Windows-, Mac- und Linux-Systemen
  • Endpoint Protection der nächsten Generation inklusive Virenschutz, Web Security, Malicious Traffic Detection u.v.m.
  • Wehrt Infektionen ab, erkennt kompromittierte Systeme und beseitigt Bedrohungen mit Echtzeit-
  • Bedrohungsdaten aus den Labs
  • Web, Application, Device und Data Control für lückenlose Richtliniendurchsetzung auf Endpoint-Ebene
  • Blitzschnelle Performance, selbst auf älteren Systemen
  • Blockiert Schad-URLs und Web-Exploit-Code
  • Erkennt und stoppt Kommunikationen von Endpoints mit Servern von Angreifern
  • Analysiert Verhaltensweisen vor und nach der Ausführung und kann so bislang unbekannte Malware erkennen
  • Kleine Schutzupdates – meist unter 30 KB
  • Verwalteter Zugriff auf Wechselmedien und mobile Geräte
Speziell für Server entwickelte Sicherheit

Schützt effektiv vor Angriffen ohne die Server-Performance zu beeinträchtigen. Sophos identifiziert verdächtige Verhaltensmuster mit einer Emulation vor Ausführung und verhindert mit In-Engine-Caching unnötige Dateiscans zwischen Updates. Regelmäßige, kompakte Definitionsupdates halten so den Schutz immer aktuell, ohne Ihr Netzwerk unnötig zu belasten. Dazu prüft Live Protection unbekannte und verdächtige Dateien in Echtzeit,

damit Ihre Server selbst zwischen Updates geschützt bleiben.

Umfassende Features:

  • One-Click Lockdown und Whitelisting von Anwendungen: Schirmen Sie Ihre Server durch Vertrauensregeln vor ungewünschten Anwendungen und Diensten ab
  • Integrierte Sicherheit der Spitzenklasse: wirksamer Schutz vor Zero-Day-Angriffen
  • Einfache Bereitstellung und Verwaltung: wahlweise in der Sophos Cloud oder On-Premise mit der Sophos Enterprise Console
  • Optimierungen für virtuelle Umgebungen: Ausführung auf Hypervisors wie vSphere, Hyper-V und XenServer
  • Agentloser Scan durch Sophos vShield
  • Sicherheit für jede Plattform: Sophos Server Protection sichert neben Windows auch eine Reihe von Linux Distributionen wie CentOS und Ubuntu oder UNIX-Systeme wie HP/UX und AIX
Sicherheit speziell für virtuelle Umgebungen
Um die einmaligen Eigenschaften virtueller Plattformen wie Memory Sharing und
Gold-Image-Bereitstellung voll ausschöpfen zu können, wurde der Windows-
Antivirus-Client optimiert. Mit dem Virtualization Scan Controller können Sie Scans
zeitlich so planen, dass Ihre Ressourcen möglichst wenig belastet werden. Außerdem
können Sie mit Antivirus für vShield einen agentenlosen Virenschutz einfach in Ihre
VMware-Umgebung integrieren. So verbrauchen Sie weniger Ressourcen, verhindern
zu viele gleichzeitige Scans oder Updates und Ihre virtuellen Windows-Maschinen sind
automatisch geschützt, sobald Sie online gehen.
Umfassende Features:

  • Echtzeitschutz mit automatischer Bereinigung: verschiebt erkannte Malware direkt in die Quarantäne und bereinigt das infizierte Gastsystem
  • Maximale Leistungsstärke bei minimaler Beeinträchtigung: die übermäßige Beanspruchung der Ressourcen durch
  • Scan- und Update-Storms wird verhindert
  • Automatischer Schutz: vShield schützt alle virtuellen Gastmaschinen automatisch, sobald diese online gehen
  • Einfache, intuitive Verwaltung: erstellen Sie einfach Regeln, generieren Reports oder erhalten Benachrichtigungen über die intuitive Management-Konsole, mit der Sie auch Ihre geschützten Workstations und Server verwalten

Warum Sophos Anti-Virus?

Die Verfahren sind speziell auf die Bekämpfung heutiger Bedrohungen ausgelegt. Gleichzeitig arbeiten die Analysten in den SophosLabs an der Lösung von Problemen, mit denen Sie in Zukunft konfrontiert werden. Der Einsatz von technologischen Verfahren in Ihrem Unternehmen ist einem stetigen Wandel unterlegen. Sophos verfolgt diesen Wandel auf Schritt und Tritt, um Sie entlang der Entwicklung heute und auch in Zukunft schützen zu können. Anhand reaktiver und präventiver Verfahren werden regelmäßige Feinabstimmungen unseres Schutzes vorgenommen, ohne die Produkte unnötig komplex und kompliziert zu gestalten. Somit erhalten Sie Kontrolle, schützen Ihr Unternehmen und sichern Ihre Daten.

Haben Sie Fragen zu Endpoint Security

  • Telefonnummer

Interessiert?
Dann kontaktieren Sie uns! Gemeinsam finden wir die richtige Lösung für Sie.
Maximilian Reis
Fachspezialist für Security und Cloud

Weitere IT-Security Kernkompetenzen

Loading...
Loading...
Loading...